BTC Miner kassieren $4M in 60 Minuten, der höchste stündliche Umsatz in der Geschichte von Bitcoin

Die Grundlagen des Bitcoin-Minings werden immer stärker, da die Miner durch den höheren BTC-Preis ein Vermögen verdienen.

Laut Daten von Glassnode haben Bitcoin (BTC) Miner am 12. Februar in knapp einer Stunde über 4 Millionen Dollar verdient, was den größten stündlichen Umsatz in der Geschichte darstellt.

Im Mai 2020 unterzog sich Bitcoin Pro der dritten Block Reward Halbierung in seiner Geschichte und halbierte damit die Menge an neu geschürften Bitcoin.

Nach einer Block Reward Halbierung sinkt die Menge an BTC, die Miner mit ihrer Rechenleistung schürfen können, um die Hälfte. Daher sinken die Einnahmen der Miner über Nacht um 50%, was kurzfristig zu einer Belastung des Mining-Betriebs führen kann.
Gleichzeitig befindet sich die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks auf einem neuen Allzeithoch und es wird die vierte Schwierigkeitsanpassung in Folge um etwa 2,5% innerhalb von sieben Tagen erwartet.

Warum also steigen die Einnahmen der Bitcoin-Miner so stark an?

Eine Halbierung der Blockbelohnung findet alle vier Jahre statt, um die Rate zu verringern, mit der der verbleibende Vorrat an Bitcoin auf den Markt gebracht wird.

Wenn sich Bitcoin seinem festen Vorrat von 21 Millionen nähert, wird die Geschwindigkeit, mit der neue BTC geschürft werden, durch eine Halbierung reduziert. Aber die Halbierung kann immensen Druck auf die Miner ausüben, die auf die BTC, die sie schürfen, angewiesen sind, um ihre Betriebskosten kurzfristig zu decken.

Theoretisch wird erwartet, dass der Bitcoin-Preis bei einer Halbierung steigt, weil weniger neue Münzen auf den Markt kommen. Daher kann ein höherer BTC-Preis die geringere Anzahl an BTC ausgleichen, mit der Miner für das Mining eines Blocks belohnt werden.

Diese Woche haben Bitcoin-Miner den größten stündlichen Umsatz in der Geschichte generiert, obwohl sie im Vergleich zum letzten Jahr nur halb so viele BTC schürfen.

Dies zeigt, dass Bitcoin wie geplant funktioniert, da sein Wert nach der Halbierung der Block Rewards gestiegen ist, was die Miner dazu anregt, ihre Hash-Rate zu erhöhen und in die Sicherheit des Netzwerks zu investieren. Die Analysten von Glassnode sagten:

„#BTC-Miner haben gerade über 4 Millionen Dollar in einer einzigen Stunde verdient – der bisher höchste stündliche Miner-Umsatz in der Geschichte von Bitcoin.“

Ein weiterer Grund für die steigenden Miner-Einnahmen ist die steigende Anzahl von Transaktionen im Netzwerk und die damit verbundenen Gebühren, die an die Miner gezahlt werden. Die Miner-Einnahmen setzen sich aus den Transaktionsgebühren und den Block-Belohnungen zusammen, die von den Minern eingenommen werden, wobei erstere etwa 13,5% der Gesamteinnahmen ausmachen, so die Daten von Clarkmoody.

Werden die Einnahmen der Miner weiterhin mit dem BTC-Preis steigen?

PlanB, ein pseudonymer Bitcoin-Forscher, der hinter dem beliebten Preismodell Stock-to-Flow (S2F) steht, sagte, dass Bitcoin auf dem besten Weg ist, $288.000 zu erreichen.

Das S2F-Modell basiert größtenteils auf dem BTC-Angebot (dem Stock) und den neu geminten Bitcoins (dem Flow) und sagt die Preisentwicklung von BTC basierend auf seiner Knappheit voraus. PlanB schrieb:

„#bitcoin Preis Spur nach 2020 Halbierung ist zwischen 2012 und 2016 Spuren. Ich habe S2F ($100K) und S2FX ($288K) Modellziele hinzugefügt. Ziele sind durchschnittliche Preise, tatsächliche BTC-Preis wird um Ziele oszillieren. Wenn 2021 Bullenmarkt folgt 2017 dann $100K es ist, wenn wir folgen 2013 .. $288K.“

Derzeit, Bitcoin ist die Konsolidierung nach dem Erreichen eines neuen Allzeithochs über $48,500. Wenn der Preis von BTC nähert sich $60,000, es würde dazu führen, dass die Marktkapitalisierung der Kryptowährung zu übertreffen $1 Billion.

Darüber hinaus sagen Analysten, dass bei etwa $56.000 ein großer Options-Gamma-Squeeze für Bitcoin zu erwarten ist. Daher bleibt die Wahrscheinlichkeit eines Anstiegs von BTC auf etwa 53.000 bis 56.000 $ in der ersten Hälfte des Jahres 2021 hoch.

Lex Moskovski, ein Kryptowährungsforscher und ein Quant Trader, betonte ebenfalls, dass die Marktstimmung aufgrund des steigenden institutionellen Interesses positiv bleibt. He said:

„Jede Institution, jedes Unternehmen und jede Einzelperson, die einen der unten stehenden ETFs oder schlicht $TSLA hält, hält auch #Bitcoin. Tesla hat das ultimative trojanische Pferd gezogen. Lassen Sie uns Warren Buffett und die Schweizer Nationalbank begrüßen. Holding TSLA? You are long $BTC.“