Edward Snowden’s case and his relationship with Bitcoin

Edward Snowden is being sued by the U.S. government, which seeks to profit from the sale of his books and lectures, including speeches on Bitcoin.

Snowden wants to buy Bitcoin.

Who’s Edward Snowden?

Edward Snowden is an American who leaked highly sensitive and classified information from the U.S. National Security Agency (NSA) in 2013.

Among the information were details about numerous global surveillance programs, many of them administered by the NSA and the Five Eyes Intelligence Alliance.

Clearly, the leak generated a round of cultural debates and discussions about national security and individual privacy.

So, this week new information was revealed stating that Edward Snowden would have gotten at least $35,000 for giving virtual talks on Bitcoin. This according to the recently published court filing.

Edward Snowden challenges the CIA and launches a book of his memoirs

Conferences about Bitcoin
To be more precise, Blockstack paid him $20,000 to speak at Blockstack Berlin in March 2018. In fact, that interview can currently be heard on Blockstack’s YouTube channel.

Also, BTC Media paid him $15,000 to speak at Cryptosoft 2019. For those of you who don’t remember, this was a conference held in San Francisco in June 2019. You can also watch the interview on Bitcoin Magazine’s YouTube channel.

Image extracted from the published document where you can see the payments made by Edward Snowden for talking about Bitcoin.
Image taken from the document published where you can see the payments made by Edward Snowden.
Obviously, these lectures were given in an online format, since Snowden is currently in exile in Russia.

In this sense, the objective of this information is that the U.S. government says it is entitled to the income obtained from his speeches that is more than $1.2 million.

So the American Program Bureau gave the government a list of 67 conference commitments it had reserved for Snowden between September 2015 and May 2020.

The interesting thing is that this report includes only the „speaker’s fee,“ that is, Snowden’s fee for speaking about Bitcoin. However, other possible costs are not included. Therefore, the amount paid for each of these conferences may be higher.

Will Snowden return from exile?

Recently, according to Reuters, U.S. President Donald Trump indicated that he would seek a possible pardon for Snowden.

In response to Trump’s comment, Snowden wrote the following on Twitter:

„The last time we heard a White House considering a pardon was in 2016, when the same Attorney General who once accused me admitted that, overall, my job in exposing the NSA’s unconstitutional mass surveillance system had been ‚a public service.

For the moment, Snowden remains vocal about Bitcoin and the Blockchain technology. Even in March of this year during „Black Thursday,“ Snowden said he was considering acquiring Bitcoin.

Über Go Bananas

Hast du jemals das Gefühl, dass du einfach nur „Affe werden“ willst, dich in den Bäumen herumtreiben und das Leben unbeschwert genießen willst? Wenn ja, dann sind die Go Bananas von Net Entertainment vielleicht genau das Richtige für Sie. Das Spiel hat ein Affenmotiv, das sich gut in ein tropisches Dschungelthema einfügt, das eine unterhaltsame Umgebung schafft, die alle Arten von Spielern genießen können.

Informationen zum Lastschrift Casino

Die Spieler im Lastschrift Casino können einige ausgezeichnete Dschungel-Beats hören und gleichzeitig kurze Einblicke in Cartoon-Affen erhalten, die sich in Wildtiere verwandeln können, um Ihnen zu helfen, Gewinnkombinationen zu finden, die Gewinne von bis zu 700 Credits auf einer einzigen Gewinnlinie generieren können. Das Artwork des Spiels enthält viele Stücke Dschungelobst, die die Gewinnsummen variieren, die Sie auf einer der 20 Gewinnlinien des Spiels verdienen können. Diese Fruchtstücke machen die überwiegende Mehrheit der Symbole aus, aber die Spieler werden auch feststellen, dass das Spiel eine Vielzahl von Primaten hat, die Ihre Gewinne schnell steigern können.

Das Spiel hat keine Freispiele, bietet aber mehrere verschiedene Arten von Wildsymbolen, die in folgende Formen unterteilt sind: ein X-Muster (der Wilde Gorilla), ein Quadratmuster (der Wilde Orang-Utan), ein Vertikallinienmuster (der Wilde Pavian), eine Horizontallinie (die Wilde Langur) und eine zweigeteilte vertikale oder horizontale Linie (der Wilde Tarsier).

Während Go Bananas in der Feature-Abteilung vielleicht ein wenig fehlt, macht das Spiel immer noch viel Spaß und ist gut präsentiert. Der Titel ist ein gut konstruierter Video-Slot von Net Entertainment und ist einer, den Sie unbedingt erleben sollten, besonders wenn Sie loslassen und etwas Geld gewinnen wollen.

Der Online-Glücksspiel-Software-Anbieter Playtech plc hat seinen Köcher um einen mächtigen Online-Bingo-Pfeil erweitert, indem er den beliebten Bingo-Spezialanbieter Virtue Fusion Alderney übernommen, seine Fähigkeiten erweitert und seine Chancen auf Erfolg in sich öffnenden Märkten wie Frankreich verbessert hat.

Zusammenfassend kündigte Playtech die Übernahme an:

Die anfängliche Gegenleistung beträgt 29 Mio. £ (33,4 Mio. €), vorbehaltlich vereinbarter Betriebskapitalanpassungen, und soll aus den vorhandenen Barmitteln von Playtech finanziert werden.
Es ist eine zusätzliche Earnout-Zahlung von bis zu 7 Mio. £ (8,1 Mio. €) vorgesehen, die im ersten Quartal 2011 auf Basis der bereinigten EBIT-Performance im Jahr 2010 zu zahlen ist.
Playtech behauptet, dass die Übernahme „sie zum Marktführer im Bingo-Bereich macht“ und ihre führende Position bei Poker und Casino sowie als Content Provider ergänzt.

Die Transaktion erhöht die Liquidität der Bingo-Netzwerkteilnehmer erheblich und bietet zusätzliche Cross-Selling-Möglichkeiten.
Es erweitert die wachsende Liste der Lizenznehmer von Playtech um eine Reihe führender Marken im Bingo-Stall von Virtue Fusion.
Es wird erwartet, dass die Transaktion im Jahr 2010 ertragssteigernd wirken wird.